Investoren und Verkäufer

Wir suchen im Auftrag hochrentable Hotel Immobilieninvestments und Hotel Immobilienportfolios, die den nachfolgenden Kriterien entsprechen:

Länder/ Regionen/ Lage
Deutschland, Österreich und Schweiz. Ferienregion, Stadtmitte, Airport.
Nutzungsart
3-5 Sternekategorie, etablierte Ferienhotels, Business Hotels sowie Airporthotels
Investitionsvolumen
Ab € 10 Mio. - € 100 Mio. pro Objekt, im Einzelfall auch darüber, Portfolios bis € 200 Mio.
Nutzungsart
3-5 Sternekategorie, etablierte Ferienhotels, Business Hotels sowie Airporthotels
Objektzustand/Baujahr
Saniert, teilsaniert, reine Sanierungsobjekte, Bauten aller Altersklassen
Mietrendite
Ab 3,0%
Vermietungsstand
Pachtverträge langfristig als auch kurzfristig, betreiberfrei wünschenswert.
Sonstiges
Kein Interesse besteht an Teileigentum und Erbpacht.

Wir bitten Sie, uns nur Objekte mit ausführlichen Exposés einzureichen. Mehr über uns unter agentur-profact.de oder telefonisch unter:
+49 (0) 7221 35 73 18

Wie findet man den richtigen Hotelmakler in Deutschland?

Wer ein Hotel kaufen oder verkaufen will, muss viel Zeit investieren. Da es sowohl bei einem Kauf als auch bei einem Verkauf meist um hohe Geldsummen geht, sollte man sich bei der Wahl des richtigen Hotelmaklers Zeit lassen. Oft kann es hilfreich sein, auf Empfehlungen zu hören. Dennoch sollte man bedenken, dass die Zufriedenheit anderer Kunden nicht immer ein Garant für die eigene sein wird. Deshalb lohnt sich in jedem Fall der Vergleich von mehreren Maklern.

Die angebotenen Leistungen werden bei den meisten Immobilienexperten ähnlich sein, doch deren Qualität kann sich von Makler zu Makler unterscheiden. Auch auf zwischenmenschlicher Ebene sollten sich Makler und Auftraggeber gut verstehen, da nur so das nötige Vertrauen aufgebaut werden kann. Idealerweise vergleicht man zunächst mehrere Hotelmakler hinsichtlich ihres Angebots miteinander: Da die Makler in Bezug auf ihre Leistungen, die eine Objektvermittlung erfordert, ähnlich aufgestellt sein werden, sollten sich Auftraggeber stärker u. a. auf die folgenden Kriterien konzentrieren:

  • Welche Objekte genau bietet der Makler an?
  • In welchen Ländern können Objekte erworben werden?
  • Hat der Makler ggf. nötige Kontakte zu ausländischen Partnern, die beim Kauf/Verkauf einer Auslandsimmobilie eine Rolle spielen (z. B. Notare)?
  • Sind auch Neubauten möglich?